Новая немецкая медицина. Советы от немецкая медицина. Клиника немецкой семейной медицины. Почему в израиле хорошая медицина. Главные новости медицины израиля. Медицина в израиле отзывы. Аденома простаты лечение. Быстрое народное лечение аденомы простаты. Аденома простаты и простатит. Легкий способ перестать курить. Как перестать курить уже сегодня. Как перестать хотеть курить. Уход за кожей лица. Качественный уход за кожей летом. Домашний уход за кожей. Боли на ранних сроках беременности. Быстрое лечение на ранних сроках беременности. Ощущения на ранних сроках беременности. Воспаленные гланды лечение. Чем лечить воспаленные гланды дома. Воспаленные гланды симптомы. Прыщи на лице как избавиться. Как навсегда избавиться от прыщей с лица. Прыщи на подбородке как избавиться.

Weg mit der Zipfelmütze!

- Kellberg wird Weihnachtsmannfreie Zone -

 

Wer in den nächsten Wochen nach Kellberg hineinfährt oder einen Spaziergang durch den Ort macht, der wird an diesen Plakaten nicht vorbeikommen. nikolausEinige Kellberger haben nämlich endgültig genug von zipfelmützentragenden Weihnachtsmännern, die uns schon seit Anfang Oktober aus vielen Geschäftsregalen entgegen grinsen.

Eigentlich ist der  Advent eine Zeit, in der wir uns auf Weihnachten vorbereiten. Advent heißt ja bekanntlich Ankunft: Die Geburt des Gotteskindes wird vorbereitet.  Deshalb ist diese Zeit geprägt von wunderbaren Ritualen, die unseren Kindern und unserer Seele gut tun. Die uralten Adventstraditionen gehören zu unserer Kultur und zu unserem Glauben. Leider wird diese Vorbereitungszeit zunehmend von der Werbung und der Konsumindustrie missbraucht, um das Weihnachtsgeschäft so lukrativ wie möglich zu machen. Aushängeschild und Flaggschiff dieser Konsumindustrie ist die Figur des Weihnachtsmannes.

Die Pfarrei und der Trachtenverein Kellberg möchten  deshalb in diesem Jahr die Aktion „Weihnachtsmann-freie Zone“ des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken unterstützen. Diese Aktion möchte Mut machen, hinter dem Weihnachtsmann der Konsumindustrie wieder mehr den wahren Bischof Nikolaus zu entdecken.  Die „Weihnachtsmann-freie Zone" macht darauf aufmerksam, dass der am Konsum orientierte Weihnachtsmann der Geschenke-lndustrie nur noch wenig mit dem heiligen Bischof gemein hat. Nikolaus half selbstlos Menschen in Not und war ein Freund der Kinder! Äußeres Zeichen seines Bischofsamtes ist die Mitra und nicht - wie bei der erfundenen Reklame-Figur - eine rote Mütze mit weißem Bommel. Die Unterscheidung zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann fällt jungen wie alten Menschen heutzutage zunehmend schwer. Deshalb wollen die Pfarrei und der Trachtenverein in diesem Jahr bewusst den heiligen Nikolaus wieder in den Vordergrund rücken.
Uneigennützigkeit, Nächstenliebe, Solidarität, Schenken und Teilen - das sind Werte, die untrennbar mit dem heiligen Nikolaus verbunden sind. Nikolaus räumt den Weg zu Gott frei. Auch heute noch kann er uns lehren: Schenken macht nicht ärmer, sondern reicher! Und: Eine gute Tat bewegt auch andere zu guten Taten.

nikolausDie Ware Weihnacht, wie sie heute angeboten wird, ist nicht die wahre Weihnacht. Und der Weihnachtsmann ist nicht der Nikolaus! Was könnte unsere Zeit mehr gebrauchen als eine Leitfigur, die sich jeder Form von Käuflichkeit widersetzt?

Wer die Aktion unterstützen will kann ab dem Festtag des heiligen Martin (11. November) in der Grafmühle „echte“ Nikoläuse für 2,50 EUR kaufen. Die schöne Geschenkverpackung ist mit den Lebensdaten und einer Legende über den Bischof von Myra illustriert.

 

-> weitere Informationen unter http://www.weihnachtsmannfreie-zone.de/